Lothar Matthäus ist für mich das Paradebeispiel eines Stehaufmännchens. In den 80er und Anfang der 90er Jahre war er ein absoluter Megastar und wurde Weltmeister und Weltfußballer. Eine höhere Auszeichnung gibt es nicht für einen Fußballer. Doch nach seiner aktiven Karriere hat Lothar Matthäus recht wenig auf die Reihe bekommen. In erster Linie macht er immer mit merkwürdigen Beziehungen und Ehe auf sich aufmerksam. Aber den größten Spaß bereitet eigentlich immer Lothar Matthäus Englisch. Legendär sind seine Interviews in Amerika bei denen er so ziemlich alles falsch macht was man falsch machen kann. Gegen das Englisch von Lothar Matthäus wirkt das Englisch von Guido Westerwelle geradezu hitverdächtig. Wie heißt es doch so schön: Schuster bleib bei deinen Leisten. Also sollte Lothar Matthäus das machen was er am besten kann. Verkorkste Beziehungen am laufenden Band produzieren. Oder was denkt ihr? ;-)